Früheinstieg ins Mathematikstudium (FIMS)

Wann kann ich bei FiMS teilnehmen?

An FiMS teilnehmen kannst Du mit einer Hochschulzugangsberechtigung (z.B. Abitur) oder als sehr gute Schülerin bzw. sehr guter Schüler der Oberstufe auf Empfehlung der Klassenlehrerin bzw. des Klassenlehrers und der Mathematiklehrerin bzw. des Mathematiklehrers. Interessierte ohne Hochschulreife, die auch keine Hochschulzugangsberechtigung für das Fach Mathematik anstreben, können in der Regel als Gasthörer(innen) an FiMS teilnehmen.

Du benötigst für FiMS einen Computer mit Internetzugang und ggfs. einen Scanner zum Einscannen Deiner Lösungen.

Termine

FiMS startet immer halbjährlich: zum Wintersemester (Oktober) oder Sommersemester (April).

Anmeldefristen:

  • 31. August (Wintersemester)
  • 28. Februar (Sommersemster)

Kosten

Je nachdem, ob Du Dich bei FiMS einschreibst oder als Gasthörer/in teilnimmst, entstehen unterschiedliche Kosten. Bei einer Einschreibung als Fernstudierende bzw. Fernstudierender liegen die fixen Kosten aktuell bei 201 € (100 € Fernstudiengebühr und 101 € Sozialbeitrag). Nimmst Du als Gasthörer/in bei FiMS teil, fallen 100 € Fernstudiengebühr als fixe Kosten an. Hinzu kommen abhängig von Deinem Status und von den gewählten Vorlesungen bis zu 300 € Gasthörerbeitrag. Auf den zentralen Seiten der Universität findest Du weitere Informationen zur Gasthörerschaft.

Zusätzlich fallen variable Kosten wie die (freiwillige) Anschaffung von Lehrbüchern, der Internetzugang und die Reisekosten zu den Klausuren an.

Anerkennung der Leistungen

Bei FiMS kannst Du benotete Leistungsnachweise, sogenannte Übungsscheine, erwerben. Diese kannst Du für ein späteres Studium anerkennen lassen; die genaue Anerkennung hängt dabei von der jeweiligen Universität ab. In einem formalen Prozess hierzu wird festgelegt, welchen Leistungen die über FiMS erbrachten Leistungen entsprechen und basierend darauf, in welches Fachsemester Du eingestuft wirst. Eine Anerkennung der Übungsscheine können wir nur für die TU Kaiserslautern garantieren, unsere ehemaligen Fernstudierenden haben aber auch an anderen Universitäten durchweg positive Erfahrungen gemacht.

Zum Seitenanfang